Donnerstag, 21. September 2017, 12:20 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wasser - Wissen Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ikarus_Delpaso

unregistriert

1

Donnerstag, 15. September 2016, 15:10

Phosphate im Abwasser

Liebes Forum,

ich lese mich gerade in die Abwassertechnik ein und komme dabei an die Grenzen meines chemischen Wissens. Da ich hier schon mehrere Male mitgelesen habe, dachte ich, dass ihr mir vielleicht helfen könnt.

Frage 1:
Wenn ich es richtig verstehe liegt das Phosphat im häuslichen Abwasser (ph Wert 6 - 8) als HPO4(2-) und als H2PO4(-) vor....ist das denn korrekt?

Frage 2:
Wenn im Kläranlagenablauf einfach nur ein P angegeben ist, in welcher Form liegt es dann vor?

Frage 3:
Gem. den Trophiestufen gilt ein See als eutroph, wenn er 35 - 100 mg/m3 Phosphate hat. Wenn nun theoretsich 1 m3 Abwasser in einen See fliesst mit 100mg H2PO4(-), habe ich dann 100 mg Phosphate, gemäß den Trophiestufen, oder muss ich dann "H2" rausrechnen, da nur das PO4 zählt?
(Laut den EU Normen gibt ews ja auch noch Umrechnungfaktoren auf PO5...um die Eutrophierung von gewässern zu berechnen...)

über eine Hilfe, würde ich mich freuen, vielen Dank.

Stefan

Thema bewerten