Freitag, 24. November 2017, 14:12 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wasser - Wissen Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 30. November 2012, 20:48

Bezugsquellle für selektives Austauscherharz Lewatit MK51 gesucht

Hallo liebe Leute,

ich bin neu hier und komme direkt mit einer besonderen Bitte :whistling:
Für ein privates "Forschungsprojekt" möchte ich Bor aus Leitungswasser entfernen. Hierzu benötige ich eine Kleinmenge des im Betreff genannten Austauscherharzes. Leider ist dieses Harz nicht sehr gängig und in Kleinmengen bei Händlern normalerweise nicht erhältlich. Da geht es wohl los bei 25 l Säcken (wenn überhaupt), was aber für das, was ich vorhabe, viel zu viel ist, ich bräuchte eher 1...2 l.

Kann mir jemand helfen? Lieferadressen freundlicher Händler, die mal ein Auge zudrücken und sich dazu durchringen, etwas abzufüllen? Oder hat jemand sowas zufällig rumstehen?
Natürlich gegen Kostenerstattung :!:

Antwort gern per PN, oder auch hier, vielen Dank !!!

Schöne Wochenendgrüße
Markus

2

Montag, 3. Dezember 2012, 08:08

Hallo Markus,

ich würde bei Wartungsfirmen für Wasseraufbereitung versuchen. Suchen Sie in Ihre Umgebung nach solchen Firmen. Die dürfen an Privatpersonen verkaufen. Die Hersteller dürfen nicht an Endverbraucher, lediglich Großhandel verkaufen.

Falls Sie es übersehen haben: In dem Datenblatt ist die Anwendung für Trinkwasser nicht erlaubt, lediglich für Abwasser.

Gruß

Möller

3

Dienstag, 4. Dezember 2012, 20:20

Hallo Möller,

vielen Dank für die Info. Ich hatte es schon vorher bei mehreren Händlern versucht, wovon nur einer was auf Bestellung liefern konnte, aber eben 25 kg. Ich habe da gar keinen Preis mehr angefragt, da ich die Preise für Standardharze kenne. Bei diesem Harz würde ich bei 25 kg sicher > 500 € liegen, das ist mir für einen Versuch etwas heavy ;-)

Ich hoffe, es liest noch jemand, der aushelfen kann und will, das wäre klasse.

Der Hinweis für die Anwendung für Trinkwasser hatte ich nicht gelesen, vielen Dank. Ist aber für den Test erst mal nicht relevant.

LG
Markus

Ähnliche Themen

Thema bewerten