Mittwoch, 22. November 2017, 13:42 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wasser - Wissen Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Amateur

unregistriert

1

Freitag, 24. September 2010, 19:25

Mehrkammerabsetzgrube

Hallo Leute,
ich hab da mal ein paar fragen zur Dimensionierung von Mehrkammerabsetzgruben. Ich möchte im lateinamerikanischem Raum eine Pflanzenkläranlage konzipieren, die leicht zu kopieren sein soll. Die biologische Klärung ist kein Problem, da Materialien wie Tenzontle (poröses Vulkangestein) vorhanden sind und die Reinigungskraft erhöht. Jedoch habe ich ein Verständnisproblem in der mechanischen Vorklärung:
1. Warum muss die mechanische Vorklärung mit mind. 3000 L (dreikammer 1500-750-750L) dimensioniert werden, wenn z.B.nur ein Einfamiliennhaus angeschlossen werden soll (4 Personen=etwa 1200L total)? Aufenthaltszeit des Abwassers hängt ja von der Anzahl der Personen ab?
2. Warum wird normalerweise ein Mehrkammerabsetzgrube rund gestaltet und nicht eckig? Kann man sie nicht einfach rechteckig mit drei Kammern bauen (1. Kammer=1500L, 2. Kammer=750L, 3. Kammer=750L).

Vilen Dank für eure Hilfe...

Thema bewerten