Montag, 20. November 2017, 08:28 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wasser - Wissen Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Seegurke

unregistriert

1

Montag, 13. September 2010, 21:42

Abtrennung von Feststoffen direkt am Eingang der Kläranlage

Hallo Leute,
schaut man sich im Internet um so findet man derzeit einige Verfahren die darauf basieren direkt am Einlauf der Kläranlage die im Abwasser enthaltenden Feststoffe möglichst vollständig (teils durch Zugabe von Flockungsmitteln) abzutrennen. Frei nach dem Motto was weg ist muss ich später nicht mehr in der Biologie abbauen. Ist dies überhaupt sinnvoll? Braucht man nicht den in den Feststoffen enthaltenden BSB für die Deni? Zudem habe ich mal gelesen dass in konventionellen Vorklärbecken die Aufenthaltszeit bewusst auf 1 - 1.5 h begrenzt wird. Das steht ja im absoluten Widerspruch?

Was denkt ihr darüber?

Gruß,
Seegurke

SvenG

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Wohnort: Thüringen

Beruf: Abwassermeister

2

Montag, 27. September 2010, 13:09

Schreib das nochmal hier: Forum Abwassertechnik . Ich denke da kommt bestimmt eine kleine Diskussion in gang.
MfG Sven

(Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten)

3

Freitag, 8. Oktober 2010, 12:30

Antwort

Hallo
Ich arbeite auf einer Industriekläranlage von einer Papierfabrik.Wir haben diverse Flockungsmittel im Einsatz im rechenbecken Zulauf Vorklärbecken.Ich muß mich sehr positiv darüber äusern.Ich bekomme den CSB um ca.50% gedrückt.Am BSB macht es ja allerdings nichts aus.Da ja nur die ungelösten Stoffe in der Mech.gebunden werden und da sind die meisten bei uns sowiso nicht biologisch abbaubar.
Viele Grüße
CSB Fuzi :D

Thema bewerten