Samstag, 18. November 2017, 13:09 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wasser - Wissen Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Janssen

unregistriert

1

Samstag, 10. Juli 2004, 21:44

Karbonathärte

Ich habe einen Gartenteich (ca. 12 m3). Die Karbonathärte liegt ständig bei 3 manchmal auch darunter.
Was kann man machen, um ohne Zusätze ins Wasser zu geben, den Härtegrad (KH) zu erhöhen?
Gibt es Filtermaterialien, mit denen man steuernd eingreifen kann?
Das hineingeben von Zusätzen ist m.E. auf die Dauer auch zu kostenintensiv.
Über eine Mitteilung von Ihnen wäre ich sehr dankbar.
MfG

Helmut

unregistriert

2

Montag, 12. Juli 2004, 10:52

Re: Karbonathärte

Ich hätte spontan gesagt, einfach Kalksteine in den Teich geben.
Eine ausführliche Seite zur Wasserhärte:
http://members.telering.at/anton.gabriel/hartmehr.htm

Gruß
Helmut

heinz

unregistriert

3

Montag, 12. Juli 2004, 11:19

sehr interessant!

am besten sie fragen meinen pysiklehrer, der kann ihnen diese frage sicherlich beantworten!!

liebe grüße heinz

Herbert Schremmer

unregistriert

4

Montag, 12. Juli 2004, 20:59

Re: Karbonathärte

Hallo Herr Janssen,
um den Härtegrad (KH) zu erhöhen, bedarf es des Zusatzes von Härtebildnern (Kalk, Magnesia). Ohne Zusatz geht es also nicht. Natürlich könnte man mit geeigneten Zusätzen steuernd eingreifen. Lohnt der Aufwand? Wie hoch und wie genau muss die KH eingestellt werden? Die GH und ggf. die NKH erhöhen sich natürlich auch!
MfG H. Schr.

Thema bewerten