Montag, 20. November 2017, 08:30 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wasser - Wissen Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Günther Roth

unregistriert

1

Freitag, 13. Februar 2004, 11:50

Kalkablagerungen im Freispiegel-Kanal

Die Gemeinde Polsingen liegt im Karstgebiet des Fränkischen Jura. In den Oberflächenwasserkanälen unserer Abwasserbeseitigungsanlage lagert sich
in größeren Mengen Kalk ab. Wir führen dies auf den Anschluss von Grund-
stücksdrainagen in früheren Jahren zurück. Eine mechanische Reinigung war
nicht möglich. Wer kann Hinweise geben, wie diese Kalkablagerungen auf
andere Art und Weise beseitigt werden können. Ist dies evtl. durch Einsatz
von Essig- oder Zitronensäure möglich? Für Hinweise wäre ich dankbar.

IUV / ww

unregistriert

2

Montag, 23. Februar 2004, 15:39

Re: Kalkablagerungen im Freispiegel-Kanal

>Ist dies evtl. durch Einsatz
>von Essig- oder Zitronensäure möglich? Für Hinweise wäre ich dankbar.

Der Einsatz von Zitronensäure führt i.d.R. lediglich zu einer Destabilisierung der Kalkschicht, in seltenen Fällen aber zu einer völligen Entfernung. Säureeinsatz in Kombination mit Hochdruck könnte möglicherweise hilfreich sein, falls die örtlichen Bedingungen es zulassen.

Kalkabreinigung mittels Hochdruck finden Sie auf den Seiten 4 und 5
http://www.kmg.de/download/KMG_aktuell2002.PDF


Das Wasser-Wissen-Team

Thema bewerten