Donnerstag, 21. September 2017, 12:33 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

Bauarbeiter

unregistriert

1

Sonntag, 15. November 2015, 11:50

Dichtheitsprüfung Behälter

Guten Tag,
Unser WAZ macht etwas Probleme bei der Abnahme von neuen privaten Kleinkläranlagen.
In der Regel werden Kunststofftanks eingebaut.
Die Normen für Dichtheitsprüfung sind bekannt.
Bisher haben wir im Beobachtungszeitraum gemessen und protokolliert.
Nun möchte der WAZ gern ein Gerät mit Ausdruck sehen.
Kann der WAZ das verlangen ?

SvenG

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Wohnort: Thüringen

Beruf: Abwassermeister

2

Mittwoch, 18. November 2015, 08:31

Nach DIN EN 1610 ist das gesamte Wasservolumen, das zum Erreichen der Anforderungen während der Prüfung zugefügt wurde, sowie die jeweilige Druckhöhe am erforderlichen Prüfdruck zu messen und aufzuzeichnen. Im Grunde geht das von Hand nicht lückenlos. Bei den Prüfgeräten misst ein Drucksensor ständig und zeichnet über die Software durchgängig den entsprechenden Graphen. Nebenbei: Das auch die Prüfung mit digitaler Aufzeichnung nicht fälschungssicher ist, ist mir schon klar. Bei so manchem handgeschriebenen Protokoll kamen mir aber durchaus schon beim Anblick Zweifel an der korrekten Durchführung der Prüfung. Das ist sicher auch ein Grund, warum der WAZ das so fordert. Streng nach der Norm sollte er das meines Erachtens auch dürfen, da nur so über den gesamten Prüfzeitraum die geforderten Angaben aufgezeichnet werden.
MfG Sven

(Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten)

3

Mittwoch, 18. November 2015, 16:49

Hallo Bauarbeiter,
ich würde in der Genehmigung nachschauen. Falls hier nur die Dichtheitsprüfung, aber nicht die Art der Prüfung (z.B. Vorprüfung mit Luft) erwähnt ist, kann man hier bestimmt damit argumentieren. Allerdings muss ich zugeben, dass es bereits eine neue DIN EN 1610 gibt, die im Dezember rauskommt. Was in dieser Norm steht, ist mir nicht bekannt.

MfG
Möller

Bauarbeiter

unregistriert

4

Sonntag, 29. November 2015, 20:12

Danke für die Anworten.
In einem Gespräch konnte das Thema etwas relativiert werden.
Die Behälter sind ja neu und im Werk geprüft.

Grüße Bauarbeiter

SvenG

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Wohnort: Thüringen

Beruf: Abwassermeister

5

Montag, 30. November 2015, 07:19

Und dann müssen die bei Euch vor Ort nicht nochmal geprüft werden? Also bei uns ist nach Einbau nochmal ne Prüfung fällig, auch wenn es Kunsstofffertigteilschächte sind.
MfG Sven

(Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten)

Thema bewerten