Montag, 25. September 2017, 10:07 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

Konrad Copei

unregistriert

1

Montag, 2. Juni 2003, 23:15

Klares Eis

Ich habe schon öfter bei einem Speisebuffet glasklare Eisfiguren aus Wasser als Dekoration gesehen. Seit einiger Zeit versuche ich nun Wasser in einer Kühltruhe so zu gefrieren, das es klar bleibt. Warum gelingt mir das nicht.
Ich habe schon demineralisiertes Wasser benutzt. Alles ohne Erfolg.
Kann mir jemand helfen

Normen

unregistriert

2

Dienstag, 3. Juni 2003, 09:41

Re: Klares Eis

Hallo
In entsprechenden Büchern ( z.B. über Mixgetränke ) heißt es, dass man zur Herstellung von klarem Eis das Wasser vorher abkochen soll. Das funktioniert allerdings auch nicht immer.

Grüße Normen

>Ich habe schon öfter bei einem Speisebuffet glasklare Eisfiguren aus Wasser als Dekoration gesehen. Seit einiger Zeit versuche ich nun Wasser in einer Kühltruhe so zu gefrieren, das es klar bleibt. Warum gelingt mir das nicht.
>Ich habe schon demineralisiertes Wasser benutzt. Alles ohne Erfolg.
>Kann mir jemand helfen

Hansheinrich Wendel

unregistriert

3

Dienstag, 10. Juni 2003, 22:05

Re: Klares Eis

wichtig ist entgastes Wasser. Gelöste Gase werden - glaube ich- bei Temperaturen über 95° abgegeben. Also: über 95° erhitzen und nicht allzu lange stehen lassen

Gast Axel F

unregistriert

4

Samstag, 11. Juni 2011, 07:09

alles versucht aber irgendwie ....

Hallo erstmal .
Habe jede menge so diskussionen gelesen um es herauszufinden habe einen physiklehrer diverse köche ( bin auch einer) und klemptner befragt .... jetzt mein fazit !
wenn ich es nur brauche um eine schale herzustellen - in deren wände dann auchnoch rosen etc eingefroren werden - warum den aufwand??? wenn dann das zeug drin is was rein soll sieht man es sowieso nicht mehr ! Will man allerdings eine DEKO , Schaustück , Figur welche als blickfang dient - entweder das wasser von haus aus milchig machen vorm einfrieren damit es gleichmäßig ist , achtung wirkt aber deutlich wuchtiger auf einem buffet !!! Milchig machen funktioniert z.b. mit ouzo oder raki , es gefriert trotzdem , macht ne prise salz mit rein damit es etwas härter wird ( je höher der salzgehalt desto härter/fester das eis ) jetzt zum klaren eis : mit einem einfachen froster oder gefrierschrank ist es nahezu unmmöglich einen gleichmäßigen klaren eisblock herzustellen . Folgendes habe ich bereits versucht :
abkochen = im eimer als auch im edelstahlbehälter in den frost gestellt ( -18°C) ergebniss - Trüb ! egal ob mit oder ohne salz
Entmineralisiertes / destilliertes wasser = alles wie beim gekochten ergebniss - Trüb
geheime mixturen von Kollegen = naja außer das ich mit meinem leben spiele wenn ich es verrate ;) ergebniss - Trüb

Dann dachte ich mal an die lehrzeit zurück - da war doch was mit schockfrosten - langsam frieren = große kristalle / schockfrieren Kleine kristalle ... Machen wir es kurz - Trüb

Wie frieren eiszapfen an einer dachrinne - die sind zu 90% klar und lupenrein -
wie friert eine eiswürfelmaschiene - viele eiswürfel sind auch klar -

Damit das Eis am ende klar ist hängt von folgenden dingen ab ! Bewegung , temperatur anpassung , wie schnell friert es durch . Das wasser sollte bewegt werden - langsam aber stehtig . stelle ich zu warmes wasser in den frost bildet sich ausen eine schicht innen bleibt es warm , das führt zu spannungen denk ich , risse bilden sich . Es sollte ganz ganz langsam durchfrieren . Am ende meines beitrages noch die alles entscheidente letzte sache - das eis sollte wachsen , erklärung anhand eines beispiel´s : Pfützen auf der strasse im winter - die kälte kommt von oben - temp. passt sich an - eis wächst von der oberfläche nach unten - es bleibt glasklar ! Jetzt muss man diese gegebenheiten nehmen und sie im Froster der gefriertruhe oder sonstwo nachempfinden uns schon hat man kristallklares eis !

Ganz einfach oder ! ???

Wem das alles zuviel ist - der sollte mal unter dem begriff "Eisvogel" googeln , die sind in berlin :thumbsup: dort bestelle ich !

in diesem sinne .... immer fein am ball bleiben

Thema bewerten