Dienstag, 26. September 2017, 18:29 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 28. November 2008, 10:00

Ausbildung und Qualifikation für Wasseraufbereitung

Hallo @ll !

Ich hätte hier mal eine Frage an all` diejenigen unter Euch, die in der Branche Wasseraufbereitung tätig sind und den Markt überblicken. Ich bin Ingenieur einer völig anderen Richtung, interessiere mich aber sehr stark für das Thema Wasser. Seit Langem entwickelt sich der Wunsch, mein Interesse zum Beruf zu machen. Mich interessiert besonders die "Trinkwasserwiedergewinnung" (Aufbereitung) aus Brauchwasser, Salzwasser..

Nun habe ich mich auf diversen Hochschulseiten über Weiterbilungsmöglichkeiten informiert, bin aber bis weilen zu keinem brauchbarem Ergebnis gekommen. Was würdet Ihr mir als Insider empfehlen, wenn ich in diesem Bereich zukünftig tätig sein möchte?

Was mich derzeit konkret interessiert ist: Wohin mit dem Abwasser?, Wie gelangt es zur Klärung?, über Klärung bis zum "fertigem" Trinkwasser, alternative Trinkwassergewinnung z.B. Entsalzung, Brunnen.., Regenwassernutzung als Trinkwasser oder ggf.Agrarnutzung.

Entschuldigt wenn ich hier für Euch noch bisschen unstrukturiert bin. Das liegt einfach daran, dass ich die Strukturen innerhalb der Wasserwirtschaft noch nicht so überreiße. Das wäre vielleicht mal der erste Ansatzpunkt. Ich denke der Beitrag kann auch für zukünftige Schulabgänger interessant werden!

Vielen Dank schon mal, dass Ihr bis hier gelesen habt und ich hoffe es gibt einige Anregungen! Beste Grüße aus München. Martin ?(

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »boctus« (12. Dezember 2008, 13:58)


2

Freitag, 12. Dezember 2008, 14:01

Traut euch

Gibts den Keinen, der sich an eine Antwort heran traut?

Willi

unregistriert

3

Sonntag, 4. Januar 2009, 16:47

Hallo,

ich denke, es kommt vor allem auf deine Vorbildung an! Es gibt diverse (weiterführende) Studiengänge an FHs und UNIs. Für Wasser kommen halt die Bereiche Umwelttechnik, (Bio-/Umwelt-)Verfahrenstechnik usw. und spez. "Wasserstudiengänge" in Frage.

http://www.tu-harburg.de/studium/programme/master/eut.html
http://www.tu-harburg.de/studium/programme/master/biovt.html
http://www.tu-harburg.de/studium/programme/master/wau.html
http://www.tu-harburg.de/education/maste…al_engineering/
http://www.uni-due.de/ise/curriculum/m-mtw3.shtml
http://www.weiterbildung-rostock.de/umweltschutz.html

usw. usw. Wie gesagt, es kommt auf dich an! Wenn du aus dem E-Bereich kommst, wird es wohl eher schwer. Hast du viel mit Chemie / Verfahrenstechnik zu tun, eher leicht ;)

Thema bewerten